DER STUFER – LÖST 3 DEINER PROBLEME GLEICHZEITIG

Presse / Medien

Der Sturfer in den Medien - Pressematerial

Pressekonferenz zur Premiere des Sturfers

Mittwoch 26.10.2022
Köln – Congress-Centrum Koelnmesse, Raum D
10:00 Uhr
OFFEN FÜR ALLE PRESSEVERTRETER – auch für nicht an der Orgatec akkreditierte Medien

Ansprechpartner:
Natascha Koschnik
+4986545899671
natascha.koschnik@sturfer.com

Logo & Video Files

Logo files for print, video and web (.eps and .png) and Video (.m4v)

Sturfer

Credits: Sturfer GmbH, Visus Studios

Credits: Sturfer GmbH, Visus Studios

Credits: Sturfer GmbH, Visus Studios

Credits: Sturfer GmbH, Visus Studios

Credits: Sturfer GmbH, Visus Studios

Credits: Sturfer GmbH, Visus Studios

Credits: Sturfer GmbH, Visus Studios

Credits: Sturfer GmbH, Visus Studios

Team & Founder

Dr. Christian Behrendt, Credits: Helge Kirchberger

Die neue Leichtigkeit im Rücken
Der Sturfer bringt eine vollkommen neue Arbeitshaltung zur Rückengesundheit in die moderne Arbeitswelt

Der Sturfer – definitiv ein Blickfang – eine spannende Kombination aus Bürostuhl und Stehhilfe – entspricht keinem bekannten Möbel oder Sitzgerät. Und genau darin liegt auch der Kern: Der innovative Sturfer ist etwas komplett Neues!

Entwickelt wurde der Sturfer von Dr. Christian Behrendt. Der Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie hat viele Jahre geforscht und ein interdisziplinäres Team ins Leben gerufen, um einem leidigen Thema den Kampf anzusagen: Rückenschmerzen und ihren Folgeschäden. Der Sturfer verbindet orthopädische Expertise mit ausgeklügelter Mechanik und innovativer Technik. Er führt damit zwei Welten zusammen: die der Gesundheitsvorsorge und die der Schreibtischarbeit.

Schon im Namen spiegelt sich der Anspruch, den Dr. Christian Behrendt und sein Team verfolgen: Es ist die Verknüpfung aus den englischen Begriffen „sit“ für sitzen, „stand“ für stehen und „surf“ für das Online-Arbeiten: Sturfer.

Riesiges Potenzial für Arbeitgeber
Mit dem Sturfer hält die Rückengesundheit Einzug in die moderne Arbeitswelt. Bei rund 32 Millionen Büroarbeitsplätzen in Deutschland ist das Potenzial riesig und könnte den Wirtschaftsstandort Deutschland auf innovative Weise stärken. „Rücken- und Nackenschmerzen zählen zu den häufigsten Gründen bei Krankschreibungen im Office-Bereich. Wer hier als Arbeitgeber ansetzt, gewinnt Produktionskapazität und Leistungsfähigkeit zurück“, weiß der Orthopäde.

Der Mensch ist nicht für das Sitzen auf Stühlen geschaffen. Dennoch sitzen wir vom ersten Schultag an mehrere Stunden am Tag.“ Das zieht sich weiter über Berufsausbildung, Studium und im normalen Office-Leben. Diese falsche Haltung über Jahrzehnte kann nicht nur zu chronischen Rückenscherzen führen, sondern den gesamten Bewegungsapparat nachhaltig einschränken und Folgeschäden begünstigen. „Die Zahlen sprechen für sich“, sagt der Experte: Das Präventionspotenzial von Muskel-Skelett-Erkrankungen, zu denen diese Haltungsschäden führen, beträgt mehr als 18 Milliarden Kosten.

Knackpunkt Hüftbeuger
Die Hauptursache für Rückenschmerzen, die durch eine falsche Haltung zutage treten, ist eine Verkürzung des Hüftbeugers. Dieser starke Muskel verbindet Oberschenkel und Wirbelsäule. Beim permanenten Sitzen wird er gestaucht, beim längeren Stehen zieht er die Wirbelsäule nach unten, schafft ein Hohlkreuz und quetscht die Bandscheiben. Allein eine Dehnung nach hinten sorgt für Entlastung und stabilisiert den Beckenbereich langfristig.
„Alle Sitz- und Stehvarianten lösen die Verkürzung des Hüftbeugemuskels als Rückenschmerzgenerator nicht“, fasst es Dr. Christian Behrendt zusammen. Für ihn, den Entwickler, und sein Team ist es daher „an der Zeit, dass wir über gesünderes Arbeiten am Schreibtisch nicht nur nachdenken, sondern handeln“.

Die Lösung ist greifbar
Der Sturfer ist beides: ein moderner Bürostuhl auf Rollen mit allen sinnvollen Eigenschaften, die von einem erstklassigen Arbeitsgerät erwartet werden. Nach wenigen Handgriffen wird der Sturfer zu einer gesundheitsorientierten Stehhilfe, die den Hüftbeuger in eine leichte Dehnung führt, ohne die Arbeitsleistung zu beeinträchtigen. So wird die Arbeitszeit mit einem Sturfer zusätzlich zur Anti-Rückenschmerz-Therapie.
Als Orthopäde empfiehlt er Patienten jeden Tag Dehnungsübungen zu machen. Zehn bis 15 Minuten reichen in der Regel aus. „Leider macht uns unsere Bequemlichkeit da sehr oft einen Strich durch die Rechnung“, weiß er aus eigener Erfahrung. „Daher habe ich nach einem Weg gesucht, diese Übungen in den Büroalltag zu integrieren – und zwar nicht als Pause oder Unterbrechung, sondern tatsächlich in den Workflow.“ Diesen Weg hat er gefunden. Der Sturfer verbindet innovative Gesundheitsvorsorge mit dem Office-Alltag und schafft Mehrwert der besonderen Art.

Zitate zum Einbauen:

„Bewegung wird falsch verstanden. Statt die sehr bewegliche Wirbelsäule zu bewegen, wird sie oft nur auf zwei Beinen durch die Gegend getragen“
„Wir haben die Ära des Sitzens beendet und das Sitzen doch nicht abgeschafft.“
Dr. Christian Behrendt

Hybride Sitz-Stehtechnologie als neue Option gegen Rückenschmerzen
Der STURFER realisiert hybride Sitztechnologie durch Umwandlung des konventionellen Sitzens in den Sturfmodus. Dieser ermöglicht eine vollkommen neuartige Körperpositionierung auf Basis des aktuellsten orthpädischen Forschungsstandes zu den Ursachen des Rückenschmerzes. Der Sturfmodus wurde nach dem Grundsatz design follows function entwickelt und setzt dabei Wissen über die Biomechanik des Körpers ein. Das Ergebnis ist eine einzigartig bequeme Sitz-Steh Position während des Arbeitens am Schreibtisch erreicht werden kann. Damit kann die Sturfposition am Schreibtisch mit der Leichtigkeit unseres Körper beim Surfen verglichen werden. Es werden die Probleme des Rückenschmerzes ohne Anstrengung während des Arbeitsprozesses gelöst, deren Ursachen abgestellt und diese sogar rückgängig gemacht. Übungen sind nicht mehr erforderlich. Der STURFER ist ein neues, einzigartiges, weltweit patentiertes Lifestyleprodukt für die Nutzung am Büroarbeitsplatz, im Homeoffice oder beim Gamen. Gleichzeitig wird die Körperhaltung dauerhaft gestärkt und verbessert. Der Sturfer ist auch hochwertiger voll zertifizierter Bürodrehstuhl. ‚Sturfen‘ beschreibt die neue Körperhaltung für digitales Arbeiten und ist ein Kunstwort aus Sitzen, Stehen und Surfen.

Start-up aus Bayern beseitigt durch Sturfen Ursachen des Rückenschmerzes mit hybrider Sitztechnologie

Pressekonferenz Köln – Congress-Centrum Kölnmesse Mittwoch 26.10.2022 10.00 Uhr Raum D – offen für alle MedienvertreterInnen – Livestream

Köln/Freilassing, 19.10.2022 – Eine nie dagewesene Arbeitsposition bietet das neue Lifestyleprodukt Sturfer. Dieses soll Rückenübungen überflüssig machen.

Die neuartige Sitz- und Stehlösung wird auf der Orgatec 2022 in Köln der Öffentlichkeit präsentiert: Der Sturfer bietet eine einzigartige hybride Sitztechnologie. Neben dem konventionellen Sitzen ist erstmals eine vollständig neue gesundheitsfördernde und therapieergänzende Arbeitsposition integriert, die damit in mehrfacher Hinsicht eine Weltneuheit für muskuloskelettale Erkrankungen darstellt.

Vision der Schmerzfreiheit ohne Anstrengung wird Realität

Der Gründer Dr. Christian Behrendt hat sich als Orthopäde gemeinsam mit seinem Team zum Ziel gesetzt, langfristige Gesundheitsrisiken und Rückenschmerzen durch Sitzen ohne mühsames Training abzuschaffen. Dadurch wird ein nachhaltiger Beitrag zur Schaffung einer gesunden Arbeitswelt geleistet.

 

Um die Schäden des jahrelangen Sitzens zu beenden, wurde intelligentes Gesundheitsdesign nach dem Grundsatz form follows function mit Therapiepotenzial auf Basis des aktuellsten orthopädischen Forschungsstandes und der Biomechanik des Körpers entwickelt. Nach einem 4-jährigen Entwicklungsprozess weist der Sturfer mehrere beachtliche Innovationsleistungen auf. Weltweit zum Patent angemeldet erreichte der Sturfer einen Platz unter den besten drei deutschen Erfindungen des Falling Walls Summit 2022.

 

Über die Hintergründe erläutert Dr. Behrendt: „Unser Team hatte die Vision, den Menschen ihre Bewegungsfreiheit, die durch jahrelanges Sitzen eingeschränkt wurde, wieder zurückzugeben und zwar anstrengungslos und äußerst bequem. Vergleichbar mit der körperlichen Freiheit beim Surfen sollen Menschen während des Online Surfens und Arbeitens am Schreibtisch befähigt werden, ihren Bewegungsapparat wieder im vollen Ausmaß zu nutzen.“ Damit ist die Wortneuschöpfung Sturfer aus Stehen-Sitzen-Surfen selbsterklärend.

 

Hybride Sitztechnologie

Der Sturfer ist das erste Produkt mit hybrider Sitztechnologie, der sich durch einfache Bedienung von der konventionellen Sitzposition in einen Sturfmodus für höhenverstellbare Schreibtische umwandeln lässt. Die Bewegungskinematik bietet über die hybride Funktionsweise einen einzigartigen Ansatz für die Arbeits- und Gesundheitsbedürfnisse von morgen. Es können 19 Dehnungspositionen bei voller Leistungsfähigkeit eingenommen werden.

 

Körpertraining ohne Investition von Kraft und Zeit

Die Sturfposition regt den Körper passiv zu einem aktiven Körpertraining ohne Verbrauch von Kraft- und Zeitressourcen an. Intelligentes und formgebendes Design bringt den Hüftbeugemuskel (Psoas) ohne körperliche Anstrengung in eine leichte Dehnungsposition. Der Sturfmodus verfügt dabei über individuelle Einstellungen vom Anfänger bis zum fortgeschrittenen Nutzer.  Dadurch wird mühsames Training überflüssig. Im Workflow des Alltags kann Sturfen als Ausgleichs-, Präventions- oder Therapiemöglichkeit gegen Rückenschmerzen und Sitzschäden aktiv eingesetzt werden.

 

Sturfen ist die neue Arbeitsposition für Stehtische

Durch die hybride Sitztechnologie realisiert der Sturfer erstmals eine vernünftige Lösung für höhenverstellbare Tische, indem der Sturfmodus eine einzigartige, aufrechte und nach vorne gerichtet Arbeitsposition bietet.

 

Umsetzung von corporate health für jeden Arbeitgeber

Für Arbeitgeber bedeutet der Sturfer ein neues und kosteneffizientes Potenzial von corporate health gegen Rückenschmerzen und Gesundheitsschäden durch jahrelanges Sitzen ihrer Angestellten, da die gesundheitsfördernde Sturfposition am Büro- oder homeoffice-Arbeitsplatz ohne weitere Kosten laufend in den Workflows des Arbeitsalltags integriert werden kann.

 

Fertigung in Europa

Bei der Fertigung setzt das Unternehmen auf Qualität aus der EU: Hergestellt wird der Sturfer ausschließlich in Europa um vor allem die Lieferwege und Logistikketten von Beginn an nachhaltig zu gestalten. Der Sturfer kann am Weltmarkt vertrieben werden, da er alle geltenden Normen und Prüfvorschiften für einen Bürodrehstuhl erfüllt.

 

Kinder- und Jugendmodell Sturfolino in Kürze erhältlich

Neben dem Sturfer für Erwachsene wird gerade Prototyp für den Sturfolino als eigene Version für Kinder und Jugendliche gebaut und Anfang 2023 erhältlich sein. „Während der Schulzeit verkürzt sich der Hüftbeugemuskel am meisten“, erläutert Dr. Behrendt. „Dem gilt es rechtzeitig entgegenzuwirken.“ Der Sturfolino soll helfen, die körperliche Bewegungsfreiheit der Kinder zu erhalten und den Schäden des vielen Schulsitzens entgegenzuwirken.  

 

Über den Hersteller

Die Sturfer GmbH will Schmerzfreiheit im Bewegungsapparat fördern. Der Orthopäde und Unfallchirurg Dr. Christian Behrendt hat das Start-up 2019 in Freilassing (Oberbayern) gegründet. Seit 2022 betreibt das Unternehmen in Deutschland zwei Standorte mit insgesamt acht eigenen Beschäftigten.

 

Rückfragehinweis

Sturfer GmbH – Natascha Koschnik – Presseverantwortliche +49 8654 5899671
natascha.koschnik@sturfer.com
www.sturfer.com Livestram www.sturfer.com/press

Neues Sitzmöbel gegen Rückenschmerzen fürs Büro und Homeoffice: Weltneuheit auf der Orgatec

Deutscher Orthopäde will Schmerzfreiheit ohne Anstrengung durch eine neue Arbeitshaltung ermöglichen

Freilassing, 01.09.2022 – Eine neuartige Sitz- und Stehlösung präsentiert ein Start-up aus Bayern: Das Gerät nennt sich Sturfer, es soll Rückenschmerz ursächlich verhindern und beseitigen. „Wer den Sturfer benutzt, bleibt bei der Arbeit leistungsfähig; zudem entfallen in der Freizeit Eigenübungen“, argumentiert Erfinder Dr. Christian Behrendt: „Sturfen spart Zeit und macht das Rückentraining überflüssig“, so der Orthopäde und Unfallchirurg weiter. Dabei unterstütze der Sturfer als erstes Büromöbel überhaupt auch vollständig die Arbeit am höhenverstellbaren Schreibtisch.

Bandscheiben sollen entlastet werden

„Eine wesentliche Ursache für Rückenschmerz ist der Hüftbeugemuskel“, erklärt Behrendt. „Durchs Sitzen hat sich unser Hüftbeugemuskel verkürzt, das erhöht den Druck auf die Bandscheiben. Sturfen macht dieses Problem rückgängig; der Hüftbeugemuskel dehnt sich direkt am Arbeitsplatz, es passiert von selbst und ohne Anstrengung.“

Eigene Variante für Kinder

Neben dem Sturfer für Erwachsene wird auf der Orgatec mit dem Sturfolino auch eine eigene Variante für Kinder und Jugendliche vorgestellt. „Während der Schulzeit verkürzt sich unser Hüftbeugemuskel am meisten“, erläutert Behrendt. „Dem gilt es rechtzeitig entgegenzuwirken.“

Fertigung in Europa

Bei der Fertigung setzt Behrendt auf die EU: Hergestellt wird der Sturfer ausschließlich in Europa um vor allem die Lieferwege und Logistikketten von Beginn an nachhaltig zu gestalten. Der Sturfer wird weltweit einsetzbar sein, da er alle geltenden Normen und Prüfvorschiften für einen Bürodrehstuhl erfüllt. Auf der Orgatec ist das Funktionsmöbel in Messehalle 7.1 anzutreffen: Stand E-048.

Über den Hersteller

Die Sturfer GmbH will Schmerzfreiheit im Bewegungsapparat fördern. Der Orthopäde und Unfallchirurg Dr. Christian Behrendt hat das Start-up 2019 in Freilassing gegründet (Oberbayern). 2022 betreibt das Unternehmen in Deutschland zwei Standorte mit insgesamt acht eigenen Beschäftigten.

Kontakt
contact@sturfer.de
www.sturfer.com